Blog
Symposium Börse FH

Kommunikation (in) der Finanzwelt

Finanzkommunikation unter der Lupe

Die Kredit- und Finanzkrise, die mit dem Zusammen-bruch der großen US-amerikanischen Hypotheken-finanzierungs-Unternehmen Freddie Mac und Fannie Mae sowie der Großbank Lehman Brothers 2008 mit einem Schlag ins Problem-bewusstsein der Gesellschaft rückte, führt uns vor Augen, dass die Mechanismen dieser Krise deutlich komplexer sind als zunächst angenommen.

Es ist daher absolut nötig, zusätzlich zur staatlichen Säule der Altersvorsorge und zum Ausbau des betrieblichen Pensionssystems die Eigenvorsorge der Bevölkerung als dritte Säule des Pensionssystems – und auch Vorsorge-modelle, die sich nicht oder nicht ausschließlich am Kapitalmarkt orientieren (etwa Förderung des Unternehmertums) – zu unterstützen und zu forcieren.

Diese Problematik interessiert mich insbesondere im Hinblick auf die , in der die zu-nehmende Überalterung nur eines der Themen ist, die uns vor große Heraus-forderungen stellt. Mittlerweile scheint gesichert, dass ein Großteil der heute im Erwerbsleben Stehenden sich mit einer mehr oder weniger großen finanziellen Lücke im Ruhestand konfrontiert sieht. 

Blog
Pinnow

Sachwerte etablieren sich als Mainstream-Klasse

Niedrigzinsumfeld zwingt Institutionelle langfristig in Sachwerte

Das schwierige Marktumfeld der anhaltend niedrigen Zinsen stellt alle Portfolios vor große Herausfoderungen die langfristige Verpflichtungen bedienen müssen.

Da wir "mageren" Zeiten entgegengehen - mit Anleihen werden kaum mehr ausreichend hohe Renditen zu erwirtschaften sein und auch die Aktienmärkte haben langfristig nicht haltbare Bewertungsniveaus erreicht, werden sich institutionelle Investoren zukünftig immer stärker in Richtung Sachwerte orientieren müssen.

Zu diesem Ergebnis kommt ein Research Paper von Aquila Capitaleine auf Alternative Anlagen spezialisierte Investmentgesellschaft mit langjährigem Track Record in Sachwertinvestments wie Solar-, Wind- und Wasserkraft, Land- und Forstwirtschaft und Immobilien.

Blog
Dennis Meadows

Dennis Meadows, Club of Rome

Ist Fracking der Ausweg aus der Ressourcenknappheit?

Zwei besondere Tage mit Dennis Meadows, "Vater der Nachhaltigkeit", Mitbegründer des Club of Rome und Autor des weltweiten Bestsellers "Limit to Growth" liegen hinter uns.

Danke Dennis für spannende Einsichten in politische und soziale Zusammenhänge rund um das Thema "Fracking" - in einem Rahmen, den uns Umwelt-verschmutzung, Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum sowie zunehmende Ressourcenknappheit vorgeben. 

Publish modules to the "offcanvas" position.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen