Slide background

Let us finance a
sustainable future

Business
Roman Rosslenbroich

Aquila Capital erwirbt Mehrheit an Norwegens größtem Windpark

.. und erweitert Investitionsvolumen in Skandinaviens Erneuerbare Energien-Sektor

Der Track Record von Aquila Capital erhöht sich im Bereich Windenergie mit dieser Transaktion auf eine installierte Kapazität von insgesamt über 500 MW. Aquila Capital verfügt allein in Deutschland im Bereich Windenergie über einen langjährigen Track Record und hat insgesamt bereits Erneuerbare Energien-Projekte mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 2,8 Mrd. Euro umgesetzt.

„Unsere Erfahrung aus vorangegangenen Transaktionen zeigt, dass die Kooperation zwischen der Aquila Gruppe und strategischen lokalen Partnern ein Erfolgsfaktor insbesondere am skandinavischen Markt ist. Mit dem Erwerb der Anteile an dem Windpark Midtfjellet konnten wir eine Investmentopportunität nutzen und unsere Präsenz in Skandinavien deutlich verstärken. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den norwegischen Partnern“, erläutert Roman Rosslenbroich, CEO von Aquila Capital. 

Business
Rolf Zarnekow

Aquila Capital erweitert Portfolio in der Metropolregion Barcelona

.. und akquiriert Wohnungsbauprojekt in Sant Cugat del Vallès

Aquila Capital, einer der führenden Asset Manager für Alternative Investments, hat ein Wohnungsbauprojekt in Sant Cugat del Vallès, im Norden der Metropolregion Barcelona, akquiriert. Auf dem vollständig erschlossenen über 11.000 m² großen Grundstück entstehen etwa 40 hochwertige Wohneinheiten.

„Sant Cugat del Vallès hat sich zu einem der beliebtesten Wohngebiete im Einzugsgebiet Barcelonas entwickelt und überzeugt durch seine ebenso exklusive wie verkehrsgünstige Lage. Unser Investment profitiert von der daraus resultierenden stetig steigenden Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum“, erklärt Rolf Zarnekow, Head of Real Estate bei Aquila Capital.

Events
Madrid

Fortsetzung folgt.. Veranstaltung mit Aquila Capital

Investmentseminar zur Assetklasse "Real Estate"

Aquila Capital und 4-your-biz veranstalten am 30. September bereits das dritte Investmentseminar in Folge, diesmal zum Thema ‚Immobilien‘. 

Während in Europa das Interesse an den Immobilien-Kernmärkten Großbritannien, Frankreich und Deutschland nachlässt, konzentrieren sich institutionelle Investoren 2015 verstärkt auf die europäische Peripherie und damit auf attraktive Zielländer wie Spanien. 

Dieter Rentsch, CIO und Gründer der Aquila Group, sowie Rolf Zarnekow, Head of Real Estate werden  im Rahmen einer Brunch-Veranstaltung wertvolles Marktwissen vermitteln und für Fragen zur Verfügung stehen. 

Business
Kerrin Tansley

JAR Capitals nachhaltiger High Yield Fonds

hielt sich prächtig im August

So der Titel eines Beitrages von Institutional Money über den JAR Sustainable Income UI Fonds. Dieser wurde von Universal-Investment aufgelegt und seither von 4-your-biz in Österreich vermarktet. Verwaltet wird er von der Investment-Boutique JAR Capital Wealth Management aus London heraus und das erfolgreich. 

 

Das Besondere dabei ist das Nachhaltigkeitsscreening aus unterschiedlichen Blickwinkeln der externen Berater "oekom research" und "GES" das einer eigenen Risikokontrollebene im Investmentprozess nahekommt. Kerrin Tensley ist ein absoluter High Yield Experte mit langjährigem Track Record den er sich unter anderem bei Muzinich und Plurimi aneignen konnte. 

 

Den Originalbeitrag von Institutional Money erschienen am 21.09.2015 finden Sie hier

Business
Roman Rosslenbroich

Erstes Closing des Aquila Renewables Fund III

Aquila bietet institutionellen Investoren effizienten Marktzugang zu Erneuerbaren Energien

Aquila Capital gibt das erste Closing des kürzlich gelaunchten Aquila Renewables Fund III S.A. (ARF III) bekannt: Der Fonds hat von einem großen institutionellen Investor eine Kapitalzusage in signifikanter Höhe erhalten. Ein hoher zweistelliger Millionenbetrag des Commitments wurde bereits abgerufen und in produzierende Anlagen investiert.

„Unser neuer Renewables Fonds bietet institutionellen Investoren einen effizienten Zugang zu einem ausgewogenen Portfolio von bereits bestehenden und produzierenden Photovoltaik- und Windkraftanlagen“, so Roman Rosslenbroich, CEO von Aquila Capital.

Der Fonds verfügt über eine Pipeline umsetzbarer Projekte mit einem Volumen von etwa 175 Mio. Euro. Als einer der führenden europäischen Investoren im Photovoltaik-Markt(1) mit langjähriger und umfassender Erfahrung im Bereich Erneuerbarer Energien hat Aquila Capital aktuell ca. 455 MWp bzw. 350 MW in Photovoltaik- und Windkraftprojekte mit einem Transaktionsvolumen von über 2 Mrd. Euro realisiert.

Events
Wasserkraft

Fortsetzung folgt.. Veranstaltung mit Aquila Capital

Investmentseminar zur Assetklasse "Wasserkraft"

Aquila Capital und 4-your-biz organisieren bereits das zweite Investmentseminar in Folge zum Thema ‚Assetklasse Wasserkraft‘. Während Photovoltaik und Windenergie, für die im Laufe des Jahres weitere Investmentseminare in Österreich geplant sind, in Europa bereits breit in Portfolios von Finanzinvestoren eingesetzt werden, ist Wasserkraft als Anlageklasse auch für institutionelle Investoren noch ein recht neues Thema.

 

Dieter Rentsch, CIO und Gründer der Aquila Group, sowie Oldrik Verloop, Co-Head of Renewable Infrastructure | Hydropower werden am MITTWOCH, 6. Mai 2015 um 10.00 Uhr im Rahmen einer Brunchveranstaltung in Wien Basisinformationen liefern und für Fragen zur Verfügung stehen.

Business
Verloop Oldrik

Aquila Capital bietet Wasserkraftfonds für institutionelle Investoren

Weltweit steigender Energiebedarf und Endlichkeit fossiler Energieträger als nachhaltige Werttreiber

„Nachhaltige Werttreiber wie der weltweit steigende Energiebedarf sowie die Endlichkeit fossiler Energieträger machen unseren Fonds zu einer attraktiven Investmentlösung für institutionelle Investoren. Um ihr Portfolio zukunftsfähig aufzustellen, diversifizieren insbesondere Versicherungen, Pensionsfonds, Stiftungen und Family Offices zunehmend über Real Assets. Der Aquila European Hydropower Fund bietet für viele, die bereits in Solarenergie oder Windkraftanlagen investiert sind, eine attraktive Diversifikationsmöglichkeit innerhalb des Segments der Erneuerbaren Energien“, so Oldrik Verloop, Co-Head of Hydropower Investments bei Aquila Capital. Mit dem Aquila European Hydropower Fund können institutionelle Investoren erstmals über eine regulierte Struktur in europäische Wasserkraft-Infrastruktur investieren.

Aquila Capital, eine der europaweit führenden alternativen Investmentgesell-schaften, bietet mit dem Wasserkraftfonds ein breit diversifiziertes Portfolio aus europäischen Wasserkraftanlagen. Vorteile des Fonds sind ein IRR von 7-9%, langfristig stabile Cashflows bei gleichzeitig geringer Volatilität und eine niedrige Korrelation mit klassischen Assetklassen wie Aktien und Anleihen.

Publish modules to the "offcanvas" position.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.